Schritt #2

ORGANISIEREN & BEARBEITEN

Bislang sind Virtual Reality- und Augmented Reality-Experiences meist Insellösungen. Also in erster Linie singuläre Apps oder Anwendungen, die nicht oder kaum mit Ihren übrigen Marketing-Kanälen zusammenspielen.

Unsere Kunden haben sich eine einheitliche, web-basierte „Schaltzentrale“ gewünscht, in der man alle 3D-Modelle organisieren, bearbeiten und in Ihre verschiedenen Marketingkanäle, Apps und Ökosysteme ausspielen kann.

Genau das ist unsere Scanblue 3DCloud.

Cloud-portal

Features: Scanblue 3DCloud

  1. Hochmodernes, hochverfügbares und ausfallsicheres Content Delivery Network (CDN) auf Basis der Microsoft Azure Architekur.

  2. Verwaltung aller Ihrer digitalen dreidimensionalen Produktmodelle.

  3. Für jedes 3D-Modell können Sie entscheiden, in welche Kanäle es ausgespielt werden soll. Einige aktuell verfügbare Kanäle finden Sie in der Liste auf dieser Seite.

  4. 3D-Modelle können durch Sie editiert werden. Je nach Marketing-Kanal können Sie also beispielsweise Lichtsituationen, Drehbewegung, Zoom-Bereich und vieles mehr selbst anpassen.

  5. APIs zur Anbindung Ihrer ERP-, PIM-, PLM-, Shop-Systeme.

  6. Export in verschiedene Standard-Formate (z.B. OBJ, FBX, USDZ).

  7. Import verschiedener Standard-Formate (z.B. OBJ, FBX, USDZ).

  8. Nutzung in nahezu allen gängigen CMS-Systemen ohne Programmierkenntnisse möglich.

  9. Pricing Plans für jedes Budget.

Cloud-portal

Unser Dateiformat: SPX

…kombiniert kleinste Dateigrößen (minus 90%) mit atemberaubenden Oberflächen und Animationen. Perfekt für alle Devices und Ökosysteme.

Weltweit unübertroffen.

Mit einem Klick bespielbar: KANÄLE

■ Augmented Reality für Smartphones
und Tablets (Apps, WebAR, WebXR)

■ AR-Brillen (z.B. MS HoloLens)

■ VR-Stores bzw. VR-Brillen (Apps z.B. für MS Mixed Reality Headsets oder Google Daydream)

■ WebVR, WebXR

■ Ihre Kunden können jedes 3D-Modell mit einem normalem Link aus jedem Online- Store heraus in Augmented Reality auf Smartphones und Tablets aufrufen

■ 3D für Websites, Online-Stores und Social Media-Kampagnen

■ Ihre Kunden können 3D-Modelle in
sozialen Netzwerken teilen

Schritt #1
Digitalisieren

Schritt #2
Organisieren & Bearbeiten

Schritt #3
Faszination AR

Schritt #4
Faszination VR