News

AR-Brillen für jedermann: erstes Produkt am Start!

Augmented Reality auf dem Smartphone ist nur der Anfang

Spontan wird mancher von Ihnen fragen: „AR-Brille? Für jeden Tag? Brauch‘ ich sowas?“ Manch anderer wird sich an das Debakel mit Googles Glass Project erinnern und ähnlich die Nase rümpfen. Hier sollten wir aber vielleicht nicht zu voreilig urteilen. Klar, es ist toll, wenn man das erste Mal dreidimensionale, virtuelle Kopien realer Produkte mit dem Smartphone in Augmented Reality erkundet, die zuvor mit unseren Technologien digitalisiert wurden. Aber, nichtsdestotrotz muten wir dabei an, als wären wir Forscher und würden die Welt mit einer Lupe erkunden. Bislang brauchen wir dazu eben den kleinen Smartphone Bildschirm oder den etwas größeren eines Tablets als Anzeigeinstrument. Eine durchaus nicht unerhebliche Limitierung, die uns aufgrund der Begeisterung über das Neue, bahnbrechend Schöne an Augmented Reality nicht sofort auffällt und die wir somit als normal empfinden.

AR-Brille Spectacles – Foto: Snap Inc.

So sieht sie aus, die neue Spectacles 4 von Snap. Viel mutige Technik auf kleinem Raum.

Foto: Snap Inc.

Alltags-AR-Brillen für jedermann werden kommen – versprochen!

Und genau diese Limitierung wird fallen, sobald es Alltags-AR-Brillen für jedermann gibt. Daran, dass es diese AR-Brillen in allernächster Zukunft geben wird, hat kein Fachmann auch nur den geringsten Zweifel. Wie diese Brillen im Detail aussehen werden, weiß man auch noch nicht. Seit langem aber munkelt man, dass Apple und Facebook in der Entwicklung einer solchen Brille weit fortgeschritten sind.

Snap Inc. aus Santa Monica, CA (USA) gibt die Pace vor

Am vergangenen Donnerstag, dem 20. Mai, hat nun unerwartet Snap Inc., also die Firma hinter der SnapChat-App, ziemlich unerwartet das Rennen um solche Brillen eröffnet. Im Rahmen seines Partner Summit präsentierte Snap Inc. seine „Spectacles“ der vierten Generation – eine 134 Gramm leichte AR-Brille, die die reale Umgebung des Nutzers durch virtuelle Objekte anreichert. Ausgestattet mit zwei Kameras, vier Mikrophonen, zwei Lautsprechern und einem mit bis zu 2.000 Nits ziemlich leistungsstarken, transluzenten Display, beherrscht sie das Tracking der Hände, von Markern und natürlich der Oberfläche der Umgebung. Das Ganze klingt nach einem technischen Leckerbissen und verspricht viel Spaß.

Bevor wir sie kaufen können, müssen wir uns aber noch etwas gedulden. Im Moment testet man die Brille bei Snap Inc. mit ausgewählten Kunden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Snap Inc. mausert sich mehr und mehr zum Vordenker bei Augmented Reality. Mit der gerade vorgestellten Spectacles 4 wird es unendliche, neue Möglichkeiten geben. Nicht nur – wie für die meisten unserer Kunden – bei der AR-Präsentation von Produkten.

Video: Snap Inc.

Wie ist der Status bei Apple?

Wie immer bei Apple, kann man dazu nur den externen Quellen aufmerksam lauschen. Während Bloomberg noch im Januar verlautbarte, dass Apples AR-Brille noch Jahre von der Markteinführung entfernt ist, erwartet die DigiTimes einen Start in 2021.

 

In knapp zwei Wochen dürften wir mehr wissen: auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2021 am 7. Juni wird Apple den Developern die nächsten Versionen seiner Betriebssysteme vorstellen. Sollte ein Marktstart der AR-Glasses in diesem Jahr geplant sein, sind Hinweise auf diese Geräte in den frühen Versionen von iOS 15 sehr wahrscheinlich.

Was bedeutet das für die Entwicklung von Augmented Reality?

Evan Spiegel, der Vorstandsvorsitzende von Snap Inc. hat die Bedeutung solcher AR-Brillen für die Zukunft von Augmented Reality in der vergangenen Woche aus unserer Sicht sehr treffend zusammengefasst: „Bisher nutzten wir AR auf einem kleinen Bildschirm, als würden wir auf die Welt durch eine Toilettenpapier-Hülse blicken. Wenn wir in der Zukunft ein viel weiteres Blickfeld haben und dabei unsere Hände frei benutzen können, wird das ganz neue Möglichkeiten schaffen.“

 

Von dieser Entwicklung sind wir begeistert und freuen uns sehr, dass Snap Inc. der Branche hier Dampf macht.  Zumindest wir sind – spätestens jetzt – Snap-Fans geworden.

Quellen: Pressemitteilung Snap Inc., Handelsblatt, MacRumors.com

Mehr erfahren über Lenses in SnapChat

Schon seit langem gehört Snap Inc. zu den Vorreitern bei der Alltagsnutzung von Augmented Reality.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gemeinsam wird Augmented Reality noch viel mehr Spaß machen. Hier die Vision von Snap Inc. dazu.

Video: Snap Inc.

Ihre Produkte in Augmented Reality

Mit unseren Technologien sorgen wir dafür, dass Sie die digitalen Zwillinge Ihrer Produkte in nahezu jedem Ökosystem nutzen können.